Aston Martin St. Gallen

Aston Martin

/
Sie sind angekommen und bereit, die Unternehmer Andreas Baenziger und Florian Kamelger, zusammen mit den Fotografen Karine und Oliver – auf dem Flüelapass. Gesucht und gefunden wurde hier eine imposante und beeindruckende Kulisse für die Inszenierung exzellenter Automobile und für die Präsentation einer ausgefallenen Idee. Einer Idee, deren Zeit gekommen ist.
Weinhändler Peter Riegger

Peter Rieggers Welt

/
Weinhändler, Humanist, Hundefreund, Geniesser und Vielreisender. Peter Riegger kennt Gott und die Welt. Und die Welt kennt ihn. Gott, wenn es ihn denn gibt, auch. Der meint es manchmal ein bisschen besser mit ihm und streckenweise, so scheint es, will er ihn prüfen. Vielleicht steckt hinter diesen Prüfsteinen aber nicht der Himmelsvater, sondern ganz einfach Bestimmung.
Gastro- und Weinprofi Markus Segmüller

Nur wegen des Etiketts

/
Wenn Gäste in unseren Weinkeller kommen, habe ich ein leichtes Spiel. Vor allem bei Männern, die mich mit stolzgeschwellter Brust darauf aufmerksam machen, dass wir ja den Sassicaia und Ornellaia haben. Zwei grossartige Weine – die aber leider zum Inbegriff von Hedonismus und «Was kostet die Welt» geworden sind.
Cervo Mountain Boutique Resort

Das Cervo in Zermatt

/
Wer nach Zermatt kommt, der macht eine Reise. Womöglich eine ziemlich lange. Aber, und das ist der Punkt, es lohnt sich. Die Anfahrt ist spannend und abwechslungsreich, die Vorfreude gross. Auf das Hotel, auf feines Essen, aufs berühmte Matterhorn und schmucke Berghütten. Das Cervo Mountain Boutique Resort insbesondere war ein Tipp von Julia Faulhaber, einer lieben Geschäftspartnerin mit ausgeprägtem Sinn für feine Genussmomente. Eine Empfehlung, die wir gerne und mit grossem Vergnügen weitergeben.
Urs Blöchliger, Publizist

Richten Sie’s mal

/
In Tat und Wahrheit ist die Sache recht einfach. Unser Reichtum liegt in der Geschichte der vergangenen 90 Jahre begründet und stützt sich auf drei Ursachen: ständiger Frieden, das Nachkriegswachstum unserer geografischen Nachbarn und die aus dem 19. Jahrhundert geerbte Branchenstruktur.
Schloss Schauenstein

Zu Gast auf Schauenstein

/
Na gut, okay, sagte ich mir. So eine exklusive Einladung kriegst du nicht alle Tage. Sie, die Einladung, kam von einem lieben Kunden, den ich kenne und gut mag; es ging um Andreas Caminada und logischerweise ums Essen. Den Caminada kannte ich bis dahin noch nicht, gegessen habe ich bei ihm auch noch nie – habe aber sowohl von ihm als auch von seinem Schaffen schon viel gehört. Also machst du dir selber ein Bild, sagte ich mir, am besten vor Ort. Das war in der Tat die richtige Entscheidung.
Aston Martin St. Gallen

Aston Martin

/
Sie sind angekommen und bereit, die Unternehmer Andreas Baenziger und Florian Kamelger, zusammen mit den Fotografen Karine und Oliver – auf dem Flüelapass. Gesucht und gefunden wurde hier eine imposante und beeindruckende Kulisse für die Inszenierung exzellenter Automobile und für die Präsentation einer ausgefallenen Idee. Einer Idee, deren Zeit gekommen ist.
Weinhändler Peter Riegger

Peter Rieggers Welt

/
Weinhändler, Humanist, Hundefreund, Geniesser und Vielreisender. Peter Riegger kennt Gott und die Welt. Und die Welt kennt ihn. Gott, wenn es ihn denn gibt, auch. Der meint es manchmal ein bisschen besser mit ihm und streckenweise, so scheint es, will er ihn prüfen. Vielleicht steckt hinter diesen Prüfsteinen aber nicht der Himmelsvater, sondern ganz einfach Bestimmung.
Gastro- und Weinprofi Markus Segmüller

Nur wegen des Etiketts

/
Wenn Gäste in unseren Weinkeller kommen, habe ich ein leichtes Spiel. Vor allem bei Männern, die mich mit stolzgeschwellter Brust darauf aufmerksam machen, dass wir ja den Sassicaia und Ornellaia haben. Zwei grossartige Weine – die aber leider zum Inbegriff von Hedonismus und «Was kostet die Welt» geworden sind.
Cervo Mountain Boutique Resort

Das Cervo in Zermatt

/
Wer nach Zermatt kommt, der macht eine Reise. Womöglich eine ziemlich lange. Aber, und das ist der Punkt, es lohnt sich. Die Anfahrt ist spannend und abwechslungsreich, die Vorfreude gross. Auf das Hotel, auf feines Essen, aufs berühmte Matterhorn und schmucke Berghütten. Das Cervo Mountain Boutique Resort insbesondere war ein Tipp von Julia Faulhaber, einer lieben Geschäftspartnerin mit ausgeprägtem Sinn für feine Genussmomente. Eine Empfehlung, die wir gerne und mit grossem Vergnügen weitergeben.
Urs Blöchliger, Publizist

Richten Sie’s mal

/
In Tat und Wahrheit ist die Sache recht einfach. Unser Reichtum liegt in der Geschichte der vergangenen 90 Jahre begründet und stützt sich auf drei Ursachen: ständiger Frieden, das Nachkriegswachstum unserer geografischen Nachbarn und die aus dem 19. Jahrhundert geerbte Branchenstruktur.
Schloss Schauenstein

Zu Gast auf Schauenstein

/
Na gut, okay, sagte ich mir. So eine exklusive Einladung kriegst du nicht alle Tage. Sie, die Einladung, kam von einem lieben Kunden, den ich kenne und gut mag; es ging um Andreas Caminada und logischerweise ums Essen. Den Caminada kannte ich bis dahin noch nicht, gegessen habe ich bei ihm auch noch nie – habe aber sowohl von ihm als auch von seinem Schaffen schon viel gehört. Also machst du dir selber ein Bild, sagte ich mir, am besten vor Ort. Das war in der Tat die richtige Entscheidung.
Mark van Huisseling, MvH Industries

Mein Spanier

/
Im Grunde genommen braucht Zürich kein neues Restaurant. Wenn aber einer eines aufmacht wie das Convivio, dann stimmt diese Aussage natürlich nicht.
Café Racer

In Love with Triumph

/
Marlon Brando schaffte seinen filmischen Durchbruch 1953. In «The Wild One» spielte er Jonny, den Führer einer Rockerbande. Er fuhr eine TR 6 Tunderbird. Steve McQueen flüchtete in «The Great Escape » auf einer TR 6 Tropy aus einem deutschen Gefangenenlager. 1964 nahm er auf dem gleichen Modell am legendären International Six Days Trial in Erfurt teil. Heute knüpft die Firma Triumph mit Ihrer Klassik-Baureihe exakt an diese Legenden an.
St. Moritz

Kempinski St. Moritz

/
Im vergangenen Sommer waren wir Gast im Kempinski in St. Moritz. Und um das schon mal vorwegzunehmen: Es war der Hammer. Freundlichkeit, Service, Unterkunft und Verwöhnprogramm: Es stimmte einfach alles. Und zwar im Detail. Wer mich kennt, der weiss, ich bin nicht so der Luxustyp. Schnickschnack ist nicht mein Ding und etepetete ist mir ein Greuel. Das Ursprüngliche liegt mir näher. Das Ehrliche und Unkomplizierte. Und exakt hier erlag ich einem Klischee.
Leo, der Publizist

Keiner hatte Schuld, nur wir selber

/
Als Jahrgang 1962 hatte ich das Privileg ein einzigartiges Jahrzehnt mitzuerleben. Teilweise wenigstens und als Knirps natürlich. Aber immerhin. Die flippigen 70er Jahre bekam ich dann schon selbständiger mit und die 80er erwischten mich voll (in viel zu engen Jeans und spitzen Schuhen). Breitseite. Das ganze Programm. Trotz der damals schmerzlichen Erfahrungen muss ich rückblickend feststellen: Besser wurde es nie mehr.
Dieter Meier, Bohème und Quereinsteiger

Dieter Meier

/
Als kleiner Junge sollte Dieter Meier Gitarre spielen. Doch so leidenschaftlich, wie er später den Sprechgesang ausübte, so schwer tat er sich zu jener Zeit beim Einstudieren und Üben. Aus diesem Grunde brachte er dem Lehrer jeweils eine Zigarre aus Vaters Beständen mit. Und quasi zur Belohnung spielte der Beschenkte dem kleinen Dieter dann rauchend eine Stunde lang vor. So lernte er früh den Zusammenhang von Genuss, Zigarren und Zeit. 
Urs Blöchliger, Publizist

Befana, die Hexe

/
Kennen Sie Befana, die Hexe, die am Tag der Heiligen Drei Könige durch den Kamin kommt, den braven Kindern Geschenke und den unartigen Kohle bringt?
Woolrich

Woolrich Arctic Parka

/
An dieser Stelle berichtete ich bereits ausführlich über Woolrich und die damit verbundenen Erzählungen. Über die Geschichte vom jungen John Rich, der von England nach Amerika emigrierte und dort – im Bundesstaat Pennsylvania – eine kleine Wollspinnerei eröffnete. Wie er sich damit einen Traum realisierte und für die Nachwelt eine Legende schuf.
Leo, der Publizist

Himmelherrgottswillen

/
Irgendwie geht alles den Bach runter, denk ich mir. Kein Tag ohne Negativschlagzeilen. Ein Branchenkollaps nach dem anderen. Alles schreit nach Hilfe und fordert finanzielle Unterstützung vom Staat. Und dieser muss, will er nicht den totalen Zusammenbruch der Wirtschaft riskieren, Milliardenbeträge im Akkord vergeben (doch ob das die Lösung ist, wage ich zu bezweifeln). Es kracht an allen Ecken und Enden. Der Laie, also ich, fragt sich, was um Himmelherrgottswillen ist da genau schief gelaufen?
Woolrich

Marke mit Geschichte

/
Seit 180 Jahren Kult und wahrscheinlich einer der besten Hersteller von Abenteuer- und Outdoor-Bekleidung überhaupt: Das amerikanische Traditionsunternehmen Woolrich, gegründet von John Rich um das Jahr 1830, war immer am Puls der Zeit und hat es geschafft, Generationen mit qualitativ hochstehender Bekleidung auszustatten.
Der Klavierstimmer

Der Klavierstimmer

/
Ton für Ton zur perfekten Harmonie. Der Fazioli-Konzertflügel gehört zu den grössten Klavieren seiner Gattung. Und die Kanadierin Angela Hewitt gilt als eine der weltbesten Bach-Interpretinnen der Gegenwart. Wir begleiteten beide vor ihrem Auftritt in der Zürcher Tonhalle.
Invictus Training
Weiss Kreuz Malans
Leo, der Publizist
Risa Hutwerkstatt
Distillerie Studer
Schloss Schauenstein

Schlagwörter

Diese Wörter schlagen nicht, auch wenn sie Schlagwörter genannt werden, und tun folglich nicht weh. In Kombination mit Kategorien verbessern sie allerdings die Benutzerfreundlichkeit der Website und erleichtern das Auffinden von Beiträgen. Ergo empfehlen wir, in Ruhe durch die Möglichkeiten zu klicken und im Anschluss daran selbst zu urteilen. Frei nach dem Motto «Ehrlichkeit ist das schönste Juwel der Kritik.»

Schlagwörter

Diese Wörter schlagen nicht, auch wenn sie Schlagwörter genannt werden, und tun folglich nicht weh. In Kombination mit Kategorien verbessern sie allerdings die Benutzerfreundlichkeit der Website und erleichtern das Auffinden von Beiträgen. Ergo empfehlen wir, in Ruhe durch die Möglichkeiten zu klicken und im Anschluss daran selbst zu urteilen. Frei nach dem Motto «Ehrlichkeit ist das schönste Juwel der Kritik.»