Leo, der Publizist

Geht nicht gibt's nicht

/
Unser Primarlehrer aus der fünften Klasse hiess Robert Walter. Eine seiner Macken bestand darin, die Leistungsanforderungen an uns mit Aphorismen zu unterstreichen. Im Klartext hiess das dann beim Rundenwaldlauf etwa: «Einmal ist keinmal, zweimal ist zu wenig».
Kandahar

Kandahar ist Kult – und das seit 80 Jahren

/
Schuhe aus der Kandahar-Manufaktur bei Thun können alles, was man von sehr guten Stiefeln und Schuhen erwarten darf. Zudem können sie noch etwas, was man, streng gesehen, nicht einmal von den besten Schuhen der Welt erwarten darf.
Raymond Inauen

Des Nachts im Regen

/
Die einen hassen den Regen. Ich liebe ihn. Er regt mich an und erfrischt. Er tröstet und heilt. Mit leisen Tropfen belebt er des Nachts die Strassen. Nass glänzend werfen die Bürgersteige die Lichter der Laternen, der Geschäfte und Leuchtreklamen zurück. Spiegeln die Welt. Jede Pfütze eine farbenreiche Reflexion der Szenerie ringsherum, bereit, uns in poetische Verwunderung zu versetzen.
Villa Flor

Im Haus der sieben Zimmer

/
Auf die Villa Flor kamen wir zufällig. Ein befreundeter Journalist gab uns den Tipp. Und man darf sagen, es war eine äusserst lohnenswerte Empfehlung. Zwar passt der Begriff «Villa» auf den ersten Blick nicht so recht ins Bild vom Engadin, doch gibt es beim genaueren Hinschauen keine richtigere Bezeichnung für das klassizistische Anwesen. Es ist der Inbegriff repräsentativer Wohnkultur und feiner Lebensart.
Roviva

Von der Natur offeriert

/
Wer sich so betten will, dass er am Morgen fit wie ein Turnschuh erwacht, kommt um Roviva nicht herum. Was der Matratzenhersteller in Wangen an der Aare anbietet, ist ein körperliches Verwöhnprogramm erster Güte. «Müder Kopf und müde Glieder erholen sich auf Rosshaar wieder» – längst Geschichte. Heute bringt der Schweizer Traditionsbetrieb mit viel Handarbeit erlesene Materialien in die Betten.
Grieder Bongénie

Porträt Pierre Brunschwig

/
Mark van Huisseling traf den charismatischen Chef von Grieder und Bongénie in der Griederbar – ein guter Mann für herausfordernde Zeiten.
Leo, der Publizist

Geht nicht gibt's nicht

/
Unser Primarlehrer aus der fünften Klasse hiess Robert Walter. Eine seiner Macken bestand darin, die Leistungsanforderungen an uns mit Aphorismen zu unterstreichen. Im Klartext hiess das dann beim Rundenwaldlauf etwa: «Einmal ist keinmal, zweimal ist zu wenig».
Kandahar

Kandahar ist Kult – und das seit 80 Jahren

/
Schuhe aus der Kandahar-Manufaktur bei Thun können alles, was man von sehr guten Stiefeln und Schuhen erwarten darf. Zudem können sie noch etwas, was man, streng gesehen, nicht einmal von den besten Schuhen der Welt erwarten darf.
Raymond Inauen

Des Nachts im Regen

/
Die einen hassen den Regen. Ich liebe ihn. Er regt mich an und erfrischt. Er tröstet und heilt. Mit leisen Tropfen belebt er des Nachts die Strassen. Nass glänzend werfen die Bürgersteige die Lichter der Laternen, der Geschäfte und Leuchtreklamen zurück. Spiegeln die Welt. Jede Pfütze eine farbenreiche Reflexion der Szenerie ringsherum, bereit, uns in poetische Verwunderung zu versetzen.
Villa Flor

Im Haus der sieben Zimmer

/
Auf die Villa Flor kamen wir zufällig. Ein befreundeter Journalist gab uns den Tipp. Und man darf sagen, es war eine äusserst lohnenswerte Empfehlung. Zwar passt der Begriff «Villa» auf den ersten Blick nicht so recht ins Bild vom Engadin, doch gibt es beim genaueren Hinschauen keine richtigere Bezeichnung für das klassizistische Anwesen. Es ist der Inbegriff repräsentativer Wohnkultur und feiner Lebensart.
Roviva

Von der Natur offeriert

/
Wer sich so betten will, dass er am Morgen fit wie ein Turnschuh erwacht, kommt um Roviva nicht herum. Was der Matratzenhersteller in Wangen an der Aare anbietet, ist ein körperliches Verwöhnprogramm erster Güte. «Müder Kopf und müde Glieder erholen sich auf Rosshaar wieder» – längst Geschichte. Heute bringt der Schweizer Traditionsbetrieb mit viel Handarbeit erlesene Materialien in die Betten.
Grieder Bongénie

Porträt Pierre Brunschwig

/
Mark van Huisseling traf den charismatischen Chef von Grieder und Bongénie in der Griederbar – ein guter Mann für herausfordernde Zeiten.
Magazin Zürich
Invictus Training
Weiss Kreuz Malans
Leo, der Publizist
Risa Hutwerkstatt
Distillerie Studer
Schloss Schauenstein
Künstler und Fotograf, Daniel Comte
Dieter Meier, Bohème und Quereinsteiger

Schlagwörter

Diese Wörter schlagen nicht, auch wenn sie Schlagwörter genannt werden, und tun folglich nicht weh. In Kombination mit Kategorien verbessern sie allerdings die Benutzerfreundlichkeit der Website und erleichtern das Auffinden von Beiträgen. Ergo empfehlen wir, in Ruhe durch die Möglichkeiten zu klicken und im Anschluss daran selbst zu urteilen. Frei nach dem Motto «Ehrlichkeit ist das schönste Juwel der Kritik.»

Schlagwörter

Diese Wörter schlagen nicht, auch wenn sie Schlagwörter genannt werden, und tun folglich nicht weh. In Kombination mit Kategorien verbessern sie allerdings die Benutzerfreundlichkeit der Website und erleichtern das Auffinden von Beiträgen. Ergo empfehlen wir, in Ruhe durch die Möglichkeiten zu klicken und im Anschluss daran selbst zu urteilen. Frei nach dem Motto «Ehrlichkeit ist das schönste Juwel der Kritik.»