Beiträge

Risa Hutwerkstatt


Freunde und Verbündete

Das, was ich tue, selbsterwerbend sein, das mache ich mittlerweile schon seit bald zwanzig Jahren. Da kommt man weit herum, lernt Leute kennen, sich selber auch, knüpft Kontakte, stösst Türen auf, reisst Wände ein und meint, in groben Zügen zu wissen, wie der Hase läuft. Das Einzige jedoch, worüber ich mir indessen wirklich im Klaren bin, ist die Tatsache, dass ohne Netzwerk und «Vitamin B» nicht viel geht. Hier die These dazu:

 
 
Naturprodukt


Ob gross, ob klein, ein Hut muss sein

Als kleiner Junge sollte Dieter Meier Gitarre spielen. Doch so leidenschaftlich, wie er später den Sprechgesang ausübte, so schwer tat er sich zu jener Zeit beim Einstudieren und Üben. Aus diesem Grunde brachte er dem Lehrer jeweils eine Zigarre aus Vaters Beständen mit. Und quasi zur Belohnung spielte der Beschenkte dem kleinen Dieter dann rauchend eine Stunde lang vor. So lernte er früh den Zusammenhang von Genuss, Zigarren und Zeit. 

 
 
Risa Hutwerkstatt


Swiss Text Award 2016

Was gehört alles in eine Reportage? Interessante Menschen, eine spannende Geschichte und gute Bilder. Urs Blöchliger ist Publizist, Herausgeber vom Magazin Zürich und Gewinner des Swiss Text Award 2016. Reportagen sind seine Spezialität. Wir wollten wissen, wie er beim Schreiben vorgeht und haben ihn zu seinem Kunden, der Hutmanufaktur Risa, begleitet. Nach zwei Stunden Videodreh war klar: Er engagiert sich enorm für die richtigen Fotos, stellt die richtigen Fragen und ist stets neugierig und einfühlsam.

 
 
Risa Hutwerkstatt


Handwerkskunst von Risa

Mutter und Sohn sind Handwerker mit Leib und Seele. Macher und Schaffer wie aus dem Bilderbuch, aber ziemlich gegensätzlich: Gabriela, mit feinem Schalk in den Augen, eher leise und zurückhaltend, wirkt als der gute Geist hinter den Kulissen. Julian, stets ein Lachen auf den Lippen, geht auf Tuchfühlung, ist präsent und der Akteur im Vordergrund. Die Hüte aus der Manufaktur von Gabriela und Julian sind gefragt, doch ausruhen und zurücklehnen passt nicht zum Familiengespann.

 
 
Marion Duschletta


Hut auf dem Kopf

Es gibt keinen Grund Ihnen weismachen zu wollen, Hut tragen sei heutzutage noch massentauglich – ist es nicht! Und wird es, meiner bescheidenen Meinung nach, auch nicht mehr werden. Aber …