DJ Leon El Ray | Entertainer mit Leib und Seele | Magazin Zürich

11. Februar 2019
Nimmt Stimmungen auf und verursacht Gänsehaut

Sound-Designer Leon El Ray

Es wäre vermessen zu sagen, die Musikcollagen von DJ Leon El Ray seien das Beste, was es derzeit gibt. Allerdings, und das ist der Punkt, kommt das der Sache für mich ziemlich nahe.

Es gibt Menschen, die können sich ein Leben ohne Musik nicht vorstellen. Dazu gehöre ich nicht. Eher gehöre ich zu denen, die gute Musik fallweise schätzen und geniessen. Insbesondere wenn sie nicht zu laut gespielt wird und sich unaufdringlich im Hintergrund abspielt. Wenn sie für gute Atmosphäre sorgt, zur Entspannung beiträgt und mich positiv konditioniert.

Tatsächlich aber tut sie solcherlei nicht oft. In Restaurants nur in Ausnahmefällen, in Lounges und Bars schon gar nicht. Und im Kino sind Schalldruckpegel auszuhalten, die mit dem Krach eines vorbeidonnernden Düsenjets vergleichbar sind. Und nein, ich finde nicht, dass meine Wahrnehmung eine Alterserscheinung ist. Vielmehr finde ich, und zwar seit jeher, dieses betäubende Gedröhn ist eine Zumutung und obendrauf ein Stimmungskiller.

Ganz anders bei DJ Leon El Ray. Dabei behaupte ich nicht, Leonidas Theofilopoulos, so der bürgerliche Name des gebürtigen Griechen, könne nicht auch laut. Was ich sage ist, dass er die Fähigkeit hat, Stimmungen aufzunehmen. Sich auf sein Publikum einzulassen und es mit seinen musikalischen Motiven einzulullen. Mit Fingerspitzengefühl weckt er starke Emotionen, ruft mit wenigen Takten weit zurückliegende Erinnerungen wach und verursacht Gänsehaut. Weil Gefühle von damals zurückkommen. Als die Wochenenden zu kurz, die Nächte hingegen lang und erschöpfend waren.

«Mit Fingerspitzengefühl weckt Leon starke Emotionen.»

Einen DJ während des Abendessens, zwischen den Gängen, anzusprechen, ihn zu fragen, wie er das macht, was er tut, nämlich den Raum mit sinnlichem Zauber füllen, ist in der Regel nicht mein Ding. Meine Neugier und Begeisterung für seine Darbietung allerdings war so gross, dass ich diese Regel brach. Was sich gelohnt hat, weil ich Ihnen nun vorspielen kann, was ich ausdrücken will. Und niemandem vorenthalten möchte.

  • DJ Leon El Ray
  • Urs Blochliger

Schlusswort
Diese Begegnung fand im Hotel Valsana in Arosa statt, wo wir zwei Tage Station machten, um an alte Freundschaften anzuknüpfen. Die Geschichte dazu lesen Sie hier. Wir wünschen gute Unterhaltung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du mitreden?
Sag uns, was du denkst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.