Beiträge

Das Leitbild ist unverzichtbar


Das Leitbild ist unverzichtbar

Ein Leitbild ist ein Navigationsinstrument. Ergo sind Unternehmen ohne Leitbild quasi im Blindflug unterwegs und riskieren damit eine Bruchlandung. Zumindest aber ein Grounding.

 
 
Penhaligon's Blenheim Bouquet


Loblied auf Penhaligon’s Blenheim Bouquet

Alljährlich kommen haufenweise neue Düfte auf den Markt. Wirklich Aufregendes befindet sich kaum darunter. Da wendet man sich lieber Altbewärtem zu.

 
 
Konzentriert bei der Arbeit


Sound-Designer Leon El Ray

Es wäre vermessen zu sagen, die Musikcollagen von DJ Leon El Ray seien das Beste, was es derzeit gibt. Allerdings, und das ist der Punkt, kommt das der Sache für mich ziemlich nahe.

 
 
Hotel Valsana


Das Valsana in Arosa

Arosa ist mir eine Herzensangelegenheit. Das Hotel Valsana an ebendiesem Ort ebenfalls. Namentlich geht das auf die Kappe der Direktoren Michael und Stephanie Lehnort.

 
 
Bourquin und Doppelleu Boxer


Vom Sinn und Zweck guter Beziehungen

Gute Geschäftsbeziehungen sind quasi der Sechser im Lotto. Sie sind jedoch kein Zufallstreffer – sie sind das Resultat harter Arbeit. Und wenn sie mit einem vertrauensvollen Verhältnis assoziiert werden, ist das richtig, aber nur eine mögliche Sicht der Dinge.

 
 
Magazin Zürich - Visionen


Von Begriffen und ihrer Fassbarkeit

«Vision», «Mission», «Strategie, «Taktik» und «Leitbild» – diese und weitere Begriffe aus Wirtschaft und Politik grassieren wie die Masern. Und nicht immer ist klar, was sie bedeuten oder wie sie korrekt angewendet werden. Das will ich – anhand eines konkreten Beispiels – in Ordnung bringen.

 
 
Vinothek Hauser


Den Wert kennen, nicht den Preis

Gutes muss nicht teuer sein. Etwas kosten darf es hingegen schon, finde ich. Um nicht zu sagen: Qualität hat ihren Preis. Das ist kein Slogan, sondern eine Binsenwahrheit. Eine zudem, die, richtig vermittelt und erkannt, so manchen Einwand entkräftet.

 
 
Distillerie Studer


Die ganze Bande unter einem Dach

Die Grossfamilie stirbt aus? Mitnichten! Im altehrwürdigen Herrenhaus der Distillerie Studer wohnen derzeit vier Generationen zusammen. Dieses Leben unter einem Dach ist eine ziemliche Herausforderung; alles unter einen Hut zu bringen ein ganz besonderes Übungsstück.

 
 
Dem Genuss auf der Spur


Der Brennmeister und sein Traumjob

Auf und hinter der Bühne – das sind zwei Paar Schuhe. Was vorne mit Lust und Herrlichkeit präsentiert wird, setzt harte Arbeit hinter den Kulissen voraus. Weil ich wissen wollte, was das für einen Schnapsbrenner bedeutet, traf ich Reto Meier, den Brennmeister der Distillerie Studer, zum Gespräch.

 
 
Tertianum AG


Die Notwendigkeit der Langsamkeit

Was immer wir tun, wir tun es im Allgemeinen schnell. Schnell jedoch ist, so meine Meinung, fehleranfällig. Zudem geht schnell nicht tief. Das sollte es aber. Schliesslich, so sagte ein kluger Kopf vor mir und stützt meine These, «überleben Bäume mit tiefen Wurzeln Stürme besser».