Bommer & Berger

5. August 2013
Fundgrube für Nonkonformisten

Gutes Design gefällt, funktioniert und macht lange Freude

Wer eine Leidenschaft für das Besondere hat, aparte und einzigartige Stücke sucht oder Ideen braucht, um seinen individuellen Wohntraum zu verwirklichen, dem wird hier geholfen.

Ursprünglich war an der Badenerstrasse 79 das Plattengeschäft crazy beat records eingemietet. Und das ganze 32 Jahre lang. Als dann im Mai 2013 die letzten Tonträger über den Ladentisch gingen, verlor Zürich ein weiteres Kleinod in Sachen Kulturgut.

Massenware sucht man bei Obbjekt vergebens
Doch die Hoffnung stirbt zuletzt. Mit den neuen Mietern Daniel Berger und Christoph Bommer scheint das Ladenlokal würdige Nachfolger und das Quartier ein Antidot gegen den kommerziellen Einheitsbrei gefunden zu haben. Analog zu den Vorgängern wird hier ausschliesslich mit Emotionen und mit feinem Augenmerk gehandelt. Massenware sucht man vergebens. Trumpf sind vielmehr originelle Einzelstücke, exquisite Möbel aus kleinen Manufakturen und farbenfrohe Sonderkollektionen von unverbrauchten Künstlern und Produzenten.

Toleranz für das Unperfekte
Zelebriert werden krasse Gegensätze. Das verlangt ein bisschen Mut zum Unkonventionellen und etwas Toleranz für das Unperfekte. Wer diese Beherztheit aufbringt, wird von Daniel und Christoph im Gegenzug mit unverwechselbaren, kreativen und phantasievollen Wohnideen belohnt. Exakt nach der Zauberformel für ein nonkonformistisches Zuhause.

  • Selina Meier

  • Urs Blöchliger

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du mitreden?
Sag uns, was du denkst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.