Beiträge

Tertianum AG


Die Notwendigkeit der Langsamkeit

Was immer wir tun, wir tun es im Allgemeinen schnell. Schnell jedoch ist, so meine Meinung, fehleranfällig. Zudem geht schnell nicht tief. Das sollte es aber. Schliesslich, so sagte ein kluger Kopf vor mir und stützt meine These, «überleben Bäume mit tiefen Wurzeln Stürme besser».

 
 
Vitznauerhof


Ein Hauch von Ibiza in Vitznau

Charmant ist er, der Vitznauerhof. Direkt am Ufer des Vierwaldstättersees gelegen,eingebettet in einen Park mit altem Baumbestand, etwas Kunst und verschwiegenen Plätzchen. Der ideale Ort, um die Seele baumeln zu lassen, oder, als Gegenentwurf dazu, eine zünftige Party zu feiern.

 
 
Tertianum AG


Direktorin mit grossem Herz

Ein sonnenschöner Freitag im April. Ich stehe im Eingangsfoyer des Tertianums in Zürich Enge und habe ein Date mit der Direktorin. Liliana Stiens. Sie kommt auf mich zu, breitet die Arme aus und wächst mir sogleich ans Herz. Wir sagen «du». – «Du bleibst doch zum Essen?», fragt sie.

 
 
Sennensattlerei


Roger Dörigs Appenzeller Gürtel

Das Büdeli von Roger Dörig stammt aus einer anderen Zeit. Aber, und das stellt man rasch fest, es ist kein Museum, hier wird gearbeitet. Von Hand, nach alter Väter Sitte schafft er und stellt dabei allerlei Gebrauchsgut her. Unter anderem den weltbekannten Appenzeller Gürtel.

 
 
Invictus Training


Patrik Wolf und seine Leidenschaft

Während ausgewiesene Pädagogen «hochprofessionell» über die Vor- und Nachteile von Kuschelpädagogik, Zucht und Ordnung und Ritalin debattieren, gibt es auch solche, die machen ihre eigenen Erfahrungen zur Berufung und leben vor, was sie verkünden. Und zwar 1:1 und ohne doppelten Boden. So zum Beispiel Patrik Wolf, Sicherheitsexperte und Inhaber von Invictus Training in Horgen.

 
 
1653 Old Barrel Rum: Making-of


Guarda Val – wo Frieden und Ruhe sich küssen

Das schnuckelige Überbleibsel von anno dazumal liegt im kleinen Weiler Sporz, oberhalb von Lenzerheide, mit grandioser Aussicht über das Albulatal bis ins Oberhalbstein.

 
 
Daniel Kost, Hotel Belvoir


Ein Blick über den Tellerrand

Das nenn ich eine Ansage. Rico Roth, Jahrgang 1979, seit 15 Jahren Schulmusiker und Musiklehrer, macht ein dreimonatiges Sabbatical und will in dieser Zeit, während neun Tagen, neun verschiedene Berufe beschnuppern. Eine charmante Idee ist das alleweil. Richtig cool finde ich hingegen die Tatsache, dass er sich dafür, unter anderem, das Hotel Belvoir ausgesucht hat, jenen Ort, wo Daniel Kost, ebenfalls ein Querdenker, die Direktion innehat.

 
 
Reethi Beach


Reethi Beach – Insel mit Vorbildcharakter

Nachhaltigkeit, Arten- und Naturschutz sind grosse Worte. Auf Reethi Beach aber sind sie kein Lippenbekenntnis, sondern ein klares Kredo. Diese Haltung ist sichtbar und lässt sich hautnah erleben.

 
 
1653 Old Barrel Rum: Making-of


Freundschaften und feine Drinks

Der Name Jvan Paszti ist im Zürcher Nachtleben ein solider Wert. Genauso wie die Old Crow Bar, deren Mitinhaber Paszti ist, und in gleicher Weise die Destillate aus dem Hause Studer. Trifft der eine unvermutet auf das andere, ergeben sich daraus zuweilen grossartige Dinge. Zum Beispiel neue Freundschaften und feine Drinks.

 
 
Reethi Beach


Der Mann und die Insel

General Manager sein, auf einer Ferieninsel im Paradies? Was auf den ersten Blick nach Traumposten klingt, ist in Tat und Wahrheit ein ziemliches Übungsstück. Im Kopf die eigenen Ideale, im Vertrag die Direktive der Besitzer und vor Ort die zunehmenden Begehrlichkeiten der Gäste. Peter Gremes, Hoteldirektor auf Reethi Beach, wirkt seit 14 Jahren auf den Malediven und macht diesen Spagat täglich.